Waiblingen

Weinstadt: Holi-Fest hat 370 Besucher - Jugendgemeinderat plant Neuauflage

IMG_9043
Farbenpracht: Das Holi-Fest am Samstag, 16. Juli 2022, in Weinstadt-Endersbach. © Denis Russ/Jugendgemeinderat

Mit 500 Besuchern haben die Jugendgemeinderäte Weinstadt und Remshalden bei ihrem ersten Holi-Fest gerechnet – und gekommen sind am Samstag auf den „Roten Platz“ in der Pestalozzistraße in Endersbach immerhin 370.

Farben für Holi-Fest müssen wieder von Haut und Kleidung leicht abwaschbar sein

Von 18 Uhr an konnten die jungen Leute zu Musik die Farbe aus ihren Beuteln in die Luft werfen und es genießen, plötzlich im Gesicht und auf der Kleidung kunterbunt auszusehen. Der DJ zählte dabei zu bestimmten Uhrzeiten immer wieder einen Countdown herunter, damit möglichst viele Leute gleichzeitig mit Farben werfen. Laut Ali Saleh (18), dem Pressesprecher des Jugendgemeinderats Weinstadt, durfte nur Farbe verwendet werden, die auf dem Gelände des Fests verkauft wurde. Das sollte der Sicherheit dienen, schließlich müssen Farben für Holi-Feste auch wieder von Haut und Kleidung leicht abwaschbar sein. Auch dürfen sie zu keinen Reizungen der Haut führen. 2,50 Euro hat ein Beutel Farbe beim Holi-Fest gekostet, laut Ali Saleh wurden Beutel in den Farben Grün, Pink, Blau, Orange und Rosa angeboten. Rund 1000 Beutel seien verkauft worden, insgesamt hatten die Veranstalter etwa 3000 auf Vorrat.

Die MKS Security GmbH aus Fellbach kontrollierte an den Eingängen und auf dem Gelände, insgesamt waren sieben Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes im Einsatz. Bis 22 Uhr ging das Holi-Fest, mit dessen Verlauf Ali Saleh zufrieden war. „Es war friedlich.“ Es habe weder Betrunkene gegeben noch hätten Leute das Fest gestört. „Wir hatten so gut wie keine Verletzten.“

Viele Jugendgemeinderäte halfen ehrenamtlich mit

Vom Jugendgemeinderat Weinstadt gab es insgesamt zehn ehrenamtliche Helfer, das Gremium aus Remshalden war mit acht Helfern vor Ort. Dazu kamen laut Ali Saleh noch sechs Mitarbeiter des Stadtjugendreferats. Zu essen gab es unter anderem Pommes, Bratwurst und Steaks, zum Trinken wurden Cola, Limonade, Wasser und Bier verkauft. Die Anbieter an den Ständen haben Einnahmen für die eigene Kasse erzielt, der Jugendgemeinderat selbst hat bewusst kein Geld eingenommen, auch war der Eintritt frei. „Es hat Spaß gemacht“, sagt Ali Saleh am Tag danach. Auch freut ihn, dass es Lob von den Gästen gegeben habe.

Der Pressesprecher des Jugendgemeinderats Weinstadt kann sich sehr gut vorstellen, wieder ein Holi-Fest zu veranstalten – und auch gerne wieder zusammen mit den Kollegen aus Remshalden.

Mit 500 Besuchern haben die Jugendgemeinderäte Weinstadt und Remshalden bei ihrem ersten Holi-Fest gerechnet – und gekommen sind am Samstag auf den „Roten Platz“ in der Pestalozzistraße in Endersbach immerhin 370.

{element}

Farben für Holi-Fest müssen wieder von Haut und Kleidung leicht abwaschbar sein

Von 18 Uhr an konnten die jungen Leute zu Musik die Farbe aus ihren Beuteln in die Luft werfen und es genießen, plötzlich im Gesicht und auf der Kleidung kunterbunt auszusehen.

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper