Waiblingen

Welche Straßen und Kreuzungen will Waiblingen beim  "Fußverkehrs-Check" untersuchen?

schild fussweg symbol symbolbild
Symbolbild. © Joachim Mogck

Fußgänger sollen sich sicher fühlen: Mit dem „Fußverkehrs-Check“ will das Land dazu beitragen, dass das Zufußgehen in den Städten attraktiver wird – und mehr Leute öfter ihr Auto stehen lassen. Zehn Kommunen bekommen in diesem Jahr einen solchen Check finanziert, der von einem Fachbüro durchgeführt wird. Nun hat die Bewerbungsphase begonnen – und auch Waiblingen will sich um einen der Plätze bemühen.

Dass die Stadt sich bewirbt, bestätigt Tristan Seiwerth von der Abteilung Planung und

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Zwei Monate kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar