Waiblingen

Westumfahrung in Waiblingen: Linksabbiegen ist wieder möglich

BaustelleWesttangente
Zeitweise gab es vor der Kreuzung der Westumfahrung zur Alten Bundesstraße und der B-14-Rampe in Waiblingen viel Rückstau. © Gaby Schneider

Die Linksabbiegespur von der Westumfahrung auf die Alte Bundesstraße in Richtung Waiblingen-Zentrum ist seit Mittwochabend (31.8.) wieder freigegeben. Die Sperrung aufgrund von Baumaßnahmen sollte eigentlich bis Freitag, 2. September, bestehen. Wegen des guten Wetters sei man aber früher fertig geworden, so Bauprojektleiter Michael Knefel von der Stadtverwaltung Waiblingen.

Vor der Ampel an der Kreuzung Westumfahrung/Alte Bundesstraße/B-14-Rampe wurden Spurrillen beseitigt. Die Asphaltarbeiten sind abgeschlossen und neue Markierungen aufgebracht, so Knefel.

Staus während der Baumaßnahmen

Nun müssten nur noch die Anforderungsschleifen eingelegt werden – sie erkennen, wenn Fahrzeuge vor der Ampel warten. Diese letzte Maßnahme soll laut dem Projektleiter am kommenden Samstag, 3. September, zwischen 5 Uhr und 9 Uhr morgens ausgeführt werden. Eine Sperrung soll es aber nicht geben.

Während der Baumaßnahmen hatten sich zeitweilig längere Staus auf der Westumfahrung gebildet, da vor der Ampel weniger Platz zur Verfügung stand.

Die Linksabbiegespur von der Westumfahrung auf die Alte Bundesstraße in Richtung Waiblingen-Zentrum ist seit Mittwochabend (31.8.) wieder freigegeben. Die Sperrung aufgrund von Baumaßnahmen sollte eigentlich bis Freitag, 2. September, bestehen. Wegen des guten Wetters sei man aber früher fertig geworden, so Bauprojektleiter Michael Knefel von der Stadtverwaltung Waiblingen.

Vor der Ampel an der Kreuzung Westumfahrung/Alte Bundesstraße/B-14-Rampe wurden Spurrillen beseitigt. Die

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper