Waiblingen

Wie Bauern die Ernte in der Corona-Krise stemmen

1/2
Erdbeere
Archivbild © Johanna Heckeley
2/2
Regionales Superfood
Auch im vergangenen Jahr waren Saisonkräfte auf Beinsteiner Feldern im Ernteeinsatz. Dieses Jahr kommen nicht alle wieder. © ZVW/Benjamin Büttner (Archiv)

Waiblingen.
Sonne satt und warme Temperaturen: „Jetzt geht es auf den Feldern richtig los“, sagt Daniel Schmid. In diesem Jahr betrachtet er das Wachstum von Obst und Gemüse jedoch auch mit Sorge. Auf zwölf Hektar baut der Landwirt Grünspargel an, auf 15 bis 18 Hektar Erdbeeren, auf weiteren vier Hektar wachsen Himbeeren. Um diese Flächen zu pflegen und abzuernten arbeiten in der Hauptsaison von Mai bis Juli normalerweise 80 bis 85 Personen bei

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Zwei Monate kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar