Waiblingen

Wohnung in Fellbach durchsucht: Kokain in der Mikrowelle

Mikrowelle
Symbolbild. © ZVW/ Gabriel Habermann

Das Amtsgericht Waiblingen hat einen Mann wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz verurteilt. Das Gericht unter Vorsitz von Richter Weigel sah es als erwiesen an, dass der 45-Jährige Kokain in seiner Wohnung in Fellbach aufbewahrt hatte. Der Mann wurde zu einer Geldstrafe in Höhe von 3500 Euro verurteilt.

Nach einem anonymen Telefonhinweis an die Kriminalpolizei Waiblingen ließ diese im Juni und Juli vergangenen Jahres die Wohnung des Angeklagten observieren. Im Juli 2020

Das Wichtigste aus der Region
  • Abo jederzeit Kündbar
  • Ein Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
  • Täglicher Newsletter aus der Redaktion