Waiblingen

Wohnungsnot: Was wird aus dem "Schandfleck" in der Winnender Straße?

Winnender Straße 32
Die Winnender Straße 32 zwischen Krankenhaus-Areal und Penny. © Gabriel Habermann

Auch wenn alle fast nur noch von Corona reden – an der Wohnungsknappheit in der Region hat sich kaum etwas geändert. Doch in guter, innenstadtnaher Lage gammelt ein Wohnhaus seit geraumer Zeit vor sich hin: Das Gebäude Winnender Straße befindet sich in städtischem Besitz, ist inzwischen unbewohnbar geworden und steht leer. „Eigentlich ein Skandal“, schimpft FDP-Stadträtin Julia Goll. Wie geht es nun damit weiter?

Der Verkauf an einen privaten Investor ist vor drei Jahren gescheitert.

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar