Waiblingen

Wohnungsnot: Zukunft des "Schandflecks“ in der Winnender Straße ist entschieden

Winnender Straße 32
Das verfallene Haus wird in absehbarer Zeit abgerissen. © Gabriel Habermann

„Eigentlich ein Skandal“ – so lautete unlängst das Urteil der FDP-Stadträtin Julia Goll über den Umstand, dass das verfallende Haus Winnender Straße 32, das der Stadt gehört, noch immer nicht für Wohnbebauung abgerissen worden ist. Das soll sich in absehbarer Zeit ändern. Nun ist entschieden, wem das Haus in Zukunft gehören und was damit passieren soll.

Nach Jahren des Stillstands hätte die FDP gerne aufs Tempo gedrückt – und beantragte im Gemeinderat den „sofortigen“ Verkauf des

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich