Waiblingen

Zweite Corona-Impfung in Heimen: Wie läuft es im Pflegestift, im Haus Miriam und im Alexander-Stift in Hegnach und Hohenacker?

HausElim
Erste Impfung im Haus Elim in Bittenfeld am Mittwoch, 13. Januar, gegen das Coronavirus: Dr. Wolf Scheifele impft einen Bewohner mit dem Biontech-Impfstoff. © Tim Böhringer

Sind die Bewohner und Mitarbeiter der Waiblinger Heime mittlerweile alle zum zweiten Mal gegen Corona geimpft worden? Beim Haus Elim in Bittenfeld ist das bereits so. Nun hat unsere Zeitung beim Haus Miriam, dem Pflegestift am Kätzenbach sowie dem Alexander-Stift in Hohenacker und Hegnach nachgefragt, wie der aktuelle Stand ist.

Gerade in den Heimen sind die Impfungen besonders wichtig, da es dort immer wieder zu Corona-Ausbrüchen kam. Betroffen waren in Waiblingen hiervon Ende 2020

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich