Waiblingen

Zweiter Trinkwasser-Brunnen in Waiblingen in Betrieb - die Stadt wollte eigentlich gar keinen

Trinkwasserbrunnen
Der Wasserspender in der Kurzen Straße: Oberbürgermeister Andreas Hesky, der Kaufmännische Geschäftsführer des Zweckverbands Landeswasserversorgung, Oliver Simonek, dessen Technischer Geschäftsführer Professor Frieder Haakh und Grünflächen-Abteilungsleiter Thorge Semder (von rechts) haben ihn eingeweiht. © ZVW/Gaby Schneider

In der Waiblinger Innenstadt steht nun ein weiterer Trinkwasser-Brunnen aus Edelstahl für alle Durstigen bereit. Er befindet sich in der Kurzen Straße, zwischen Rathaus und Marktdreieck. Es ist der zweite Wasserspender: Der erste befindet sich seit 2019 am Postplatz und wird laut Stadtverwaltung gut angenommen.

{element}

Den zweiten Brunnen zwischen Rathaus und Stadtbücherei haben Oberbürgermeister Andreas Hesky, der Kaufmännische Geschäftsführer des Zweckverbands

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich