Weinstadt

Ärger in Weinstadt wegen Gartenschau-Kosten: Wann kommt die Abrechnung?

PaulPotts
Ein Highlight der Remstal-Gartenschau 2019 in Weinstadt: Star-Tenor Paul Potts auf den Großheppacher Mühlwiesen. © Gaby Schneider

Der Weinstädter Gemeinderat hat der Stadtverwaltung einen Denkzettel verpasst: Mit deutlicher Mehrheit verweigerten die Räte Oberbürgermeister Michael Scharmann das Mandat für die Gesellschafterversammlung der Remstal Gartenschau GmbH. Der Hintergrund: Die Weinstädter wollen endlich wissen, was die Gartenschau die Stadt gekostet hat.

Unter normalen Umständen hätte es sich bei der Ermächtigung Scharmanns, dem Jahresabschluss 2019 der interkommunalen GmbH zuzustimmen, um eine Formalität

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Zwei Monate kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar