Weinstadt

Auf dem Parkplatz am Bahnhof Stetten-Beinstein dürfen nur noch S-Bahn-Fahrer parken

Park and Ride
Stets gut ausgelastet bis überlastet: Der Parkplatz am Bahnhof Stetten-Beinstein. © Alexandra Palmizi

Der „Park & Ride“-Parkplatz an der S-Bahnhaltestelle Stetten-Beinstein platzt oft aus allen Nähten. „Park & Ride“, das steht eigentlich für: Auto abstellen und mit der Bahn weiterfahren. Doch der Parkplatz wird auch von den Mitarbeitern benachbarter Firmen genutzt. Dem schiebt die Stadt jetzt einen Riegel vor: Nur noch, wer tatsächlich S-Bahn fährt, darf hier parken. Den betroffenen Unternehmen, die über großen Parkdruck in dem Gebiet klagen, ist die Stadt damit auf den Schlips

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich