Weinstadt

Betrug in Weinstadt: Er will sie heiraten, sie erschwindelt Tausende Euro von ihm

Schild
Symbolbild. © ZVW/Gaby Schneider

Vor dem Amtsgericht Waiblingen hat sich eine junge Frau verantworten müssen: Sie hat einen in sie verliebten Mann um mehrere Tausend Euro betrogen. Das Gericht stellte fest, dass die 22-Jährige dem Weinstädter vorgetäuscht hatte, Geld für die Operation ihrer Mutter zu brauchen. Der Geschädigte nahm daraufhin ein Darlehen in Höhe von rund 8000 Euro bei einer Bank auf und überließ der Beschuldigten einen Großteil des Geldes, 6000 Euro, für die angebliche Operation. In Wahrheit nutzte die Frau

Das Wichtigste aus der Region
  • Abo jederzeit Kündbar
  • Ein Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
  • Täglicher Newsletter aus der Redaktion