Weinstadt

Bilanz zum Seniorenmobil Weinstadt: Die Nachfrage nach Fahrten ist groß

Seniorenmobil
Das Team und sein Fahrzeug. © Bühl

Das Seniorenmobil Weinstadt geht in die nächste Runde und schreibt eine Erfolgsgeschichte: Das hat der Verein mitgeteilt. Es beginnt nun ein weiteres Jahr, in dem der Verein regelmäßig Fahrdienste für ältere Weinstädter anbietet. Nach einer dreimonatigen Testphase 2017 habe sich schon der Bedarf eines solchen Angebots abgezeichnet, so die Mitteilung.

Das Konzept des Weinstädter Seniorenmobils ist so, dass die Senioren von der Haustüre abgeholt und dann bis zur Haustüre des Ziels gebracht werden – egal ob es Arztpraxen, Einkaufsmöglichkeiten oder auch nur Sehenswürdigkeiten innerhalb Weinstadts sind. Die Stadtgrenzen werden wenig überschritten und die Fahrten müssen nach Möglichkeit ein bis zwei Wochen vorher angemeldet werden, weil der Zuspruch so groß ist.

13 ehrenamtliche Fahrer

Die häufigsten Fahrtwünsche sind zwischen 10 und 12 Uhr, erklärt die Geschäftsführerin Waltraud Bühl, die mit den zwei anderen Damen der Auftragsannahme die Fahrten koordiniert. Der Verein Seniorenmobil Weinstadt hat derzeit 13 ehrenamtliche Fahrer, die die Fahrtangebote möglich machen. Im Frühjahr haben alle einen Erste-Hilfe-Kurs besucht und seit kurzem sind sie mit gelber Warnweste und Namensschild versehen.

Wichtig ist laut Verein allen ein guter Kontakt mit den Fahrgästen. So gebe es schon Fahrgäste, die sich gleich mit dem Fahrer zur nächsten Fahrt verabreden. Bei vielen Fahrgästen sei zu spüren, dass es nicht nur auf die Fahrt ankommt, sondern vielmehr auch die Gespräche sehr wichtig sind.

Die Fahrten sind kostenlos

Laut Verein sind es nicht immer Einkaufsfahrten, sondern auch Fahrten, bei denen sich zwei Damen einfach zum Spaziergang am Remstalkino chauffieren ließen oder drei Herren sich zum Skat in einer Strümpfelbacher Wirtschaft trafen. Zwischenzeitlich werden 82 Bürgerinnen und Bürger aus Weinstadt regelmäßig mit dem Seniorenmobil gefahren.

Die Fahrtzeiten sind immer Montag bis Freitag von 8 bis 13 Uhr. An den Nachmittagen montags, dienstags und donnerstags außerdem von 14 bis 17 Uhr. Bürozeiten sind Montag und Mittwoch von 9 bis 11 Uhr, Anmeldung unter Tel. 0 71 51/94 43 79. Der Anrufbeantworter wird täglich abgehört. Die Fahrten sind kostenlos. Für die Benzinkosten wird eine kleine Spende erbeten, Kässle ist im Auto.

Das Seniorenmobil Weinstadt geht in die nächste Runde und schreibt eine Erfolgsgeschichte: Das hat der Verein mitgeteilt. Es beginnt nun ein weiteres Jahr, in dem der Verein regelmäßig Fahrdienste für ältere Weinstädter anbietet. Nach einer dreimonatigen Testphase 2017 habe sich schon der Bedarf eines solchen Angebots abgezeichnet, so die Mitteilung.

Das Konzept des Weinstädter Seniorenmobils ist so, dass die Senioren von der Haustüre abgeholt und dann bis zur Haustüre des Ziels

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper