Weinstadt

Corona-Ausbruch in Schnaiter Pflegeheim: Rund zwei Drittel der Bewohner positiv getestet

alexanderstift
Gemeindepflegehaus des Alexanderstifts in Schnait. © Benjamin Büttner

Im Gemeindepflegehaus des Alexanderstifts in Schnait sind nach einem Coronaausbruch mittlerweile 20 Bewohner und zehn Mitarbeiter positiv auf das Coronavirus getestet. Wie Steffen Wilhelm, der Pressesprecher der Diakonie Stetten, unserer Zeitung am Montag mitgeteilt hat, ist eine positiv auf das Coronavirus getestete Frau am Sonntag verstorben. Die 82-Jährige habe bereits vor ihrer Coronainfektion an schweren Vorerkrankungen gelitten und sei palliativ versorgt worden.

Eine weitere Bewohnerin wird im Krankenhaus behandelt

Bereits in der Vorwoche hatte die Diakonie bekanntgegeben, dass in Schnait zehn Bewohner und eine Pflegekraft positiv getestet worden seien. Weitere Tests haben jetzt ergeben, dass rund zwei Drittel der Bewohner und zehn Pflegekräfte betroffen sind. Eine Bewohnerin befindet sich laut Steffen Wilhelm aufgrund starker Symptome im Krankenhaus. „Die übrigen betroffenen Bewohner zeigen aktuell nur leichte Symptome oder sind symptomfrei. Das Gemeindepflegehaus wurde in Abstimmung mit dem Gesundheitsamt vorsorglich für Besucher geschlossen.“ Im zweiten Pflegeheim des Alexanderstifts in Weinstadt, dem Otto-Mühlschlegel-Haus im Stadtteil Endersbach, sind derzeit keine Fälle bekannt.

Werkstätten wieder geöffnet

Die Situation in den Remstal Werkstätten der Diakonie in Waiblingen, wo sich 21 Menschen mit Behinderung und sechs Betreuer angesteckt hatten, habe sich ebenfalls entspannt, wie der Pressesprecher unserer Zeitung berichtet. „Es sind keine neuen Fälle aufgetreten und die Quarantänen der betroffenen Mitarbeiter konnten bis auf wenige Ausnahmen inzwischen wieder beendet werden. Einer Mitarbeiterin mit Behinderung, die aufgrund starker Symptome am Wochenende ins Krankenhaus gekommen war geht es heute wieder besser.“ Weitere Betroffene seien „gottseidank nicht schwer erkrankt“.

Deshalb hat die Diakonie den Betrieb in den Räumlichkeiten in der Oppenländerstraße und in der Bahnhofstraße am Montag wieder aufgenommen – unter verschärften Schutzmaßnahmen.

Im Gemeindepflegehaus des Alexanderstifts in Schnait sind nach einem Coronaausbruch mittlerweile 20 Bewohner und zehn Mitarbeiter positiv auf das Coronavirus getestet. Wie Steffen Wilhelm, der Pressesprecher der Diakonie Stetten, unserer Zeitung am Montag mitgeteilt hat, ist eine positiv auf das Coronavirus getestete Frau am Sonntag verstorben. Die 82-Jährige habe bereits vor ihrer Coronainfektion an schweren Vorerkrankungen gelitten und sei palliativ versorgt worden.

Eine weitere

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 6,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 83,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper