Weinstadt

Corona-Impfung: Sonderaktion mit Biontech für ab 50-Jährige aus Weinstadt, Kernen und Remshalden

spritzen impfen schale Impfstoff symbol symbolbild symbolfoto
Symbolfoto. © Benjamin Büttner

Es gibt eine weitere Corona-Impfmöglichkeit für in Weinstadt, Kernen und Remshalden gemeldete Bürger ab 50 Jahren: Für eine Sonderaktion am 2. Juli (Erstimpfung) und 13. August (Zweitimpfung) erhalten die drei Kommunen vom Landratsamt jeweils einige Dutzend Dosen des Biontech-Vakzins.

Für Weinstadt stehen laut einer Pressemitteilung der Stadtverwaltung 80 Biontech-Impfdosen zur Verfügung. Kernen kann laut Pressesprecherin Susanne Hermann 46 Termine vergeben. In Remshalden können 41 Menschen geimpft werden.

Möglich geworden ist diese Sonderaktion dadurch, dass der Rems-Murr-Kreis insgesamt 1500 Extradosen Biontech erhalten hat, die nun - aufgeschlüsselt nach Bevölkerungsanteilen - an alle Kommunen im Kreis verteilt werden. Die Impfung führt ein mobiles Impfteam des Stuttgarter Robert-Bosch-Krankenhauses durch.

Der erste Termin für die Bürger aus Weinstadt, Kernen und Remshalden findet am Freitag, 2. Juli, im Bürgerhaus in Kernen-Rommelshausen, Stettener Straße 18, statt. Der zweite ist für Freitag, 13. August, vorgesehen.

Weinstadt und Kernen: Anmeldung per Mail für Corona-Impfung 

Anmelden können sich in Weinstadt gemeldete Bürgerinnen und Bürger ab 50 Jahren per E-Mail an impftermine@weinstadt.de mit Angabe folgender Daten: vollständiger Name, Adresse, Telefonnummer, Geburtsdatum, Besitz eines Impfpasses. 

Wer in Kernen wohnt und älter als 50 ist, kann sich ab Donnerstag, 24. Juni, 7 Uhr per E-Mail an impfen@kernen.de für einen Impftermin anmelden. Die Terminvergabe erfolgt in der zeitlichen Reihenfolge des E-Mail-Eingangs.

Frühere Anmeldungen werden nicht berücksichtigt, so Pressesprecherin Susanne Herrmann.

Auch hier müssen unbedingt Name und Vorname, Adresse, E-Mail und Telefonnummer, Geburtsdatum angegeben sowie die Frage beantwortet werden, ob ein Impfpass vorhanden ist. Wer bis 30. Juni keine Mail erhält, erhält keinen Termin.

Remshalden geht anderen Weg bei der Impftermin-Vergabe

Remshalden erhält laut Gardijan Wenger, Sachgebietsleitung Öffentlichkeitsarbeit und Kultur, Biontech-Dosen für 41 Personen.

Anders als in Weinstadt und Kernen ist hier keine Anmeldung möglich. Die Gemeinde habe die fünf Arztpraxen vor Ort gebeten, Impfkandidaten von deren Wartelisten zu vermitteln. „Das ist unserer Ansicht nach der fairste Weg“, so Wenger.

Es gibt eine weitere Corona-Impfmöglichkeit für in Weinstadt, Kernen und Remshalden gemeldete Bürger ab 50 Jahren: Für eine Sonderaktion am 2. Juli (Erstimpfung) und 13. August (Zweitimpfung) erhalten die drei Kommunen vom Landratsamt jeweils einige Dutzend Dosen des Biontech-Vakzins.

Für Weinstadt stehen laut einer Pressemitteilung der Stadtverwaltung 80 Biontech-Impfdosen zur Verfügung. Kernen kann laut Pressesprecherin Susanne Hermann 46 Termine vergeben. In Remshalden können 41

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 6,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper