Weinstadt

Corona-Verdachtsfälle: Warten auf Klarheit am Remstal-Gymnasium

Schule Schnelltest
Schnelltests werden ausgewertet. © Benjamin Büttner

Zwei „Verdachtsfälle“ haben sich bei den umfangreichen Corona-Schnelltests am Dienstagmorgen am Bildungszentrum in Weinstadt ergeben. Ob sich der Verdacht bestätigt oder verflüchtigt, steht allerdings noch immer nicht fest (Stand: 18.03.2021,13.45 Uhr).

Wie berichtet war der Antigentest zweier Schüler am Remstal-Gymnasium zumindest nicht eindeutig negativ ausgefallen. Beide Schüler haben sich deshalb einem PCR-Test bei einem Arzt unterzogen, um Klarheit zu bekommen. Auf Nachfrage unserer Zeitung hat Schulleiter Matthias Wenzke allerdings mitgeteilt, dass die Ergebnisse der PCR-Tests noch ausstehen.

Corona-Fälle ziehen oft weitere Quarantäne-Anordnungen nach sich

Auch in der Schule wartet man gespannt auf die Ergebnisse – schließlich ziehen positive Corona-Fälle häufig Quarantäne-Anordnungen auch für diejenigen Mitschüler nach sich, die vom Gesundheitsamt als Kontaktperson ersten Grades eingeordnet werden.

Noch weiterführende Quarantäne-Regeln, quasi für Kontaktpersonen von Kontaktpersonen, die für das Auftreten einer Virusmutation vorgesehen waren, hat das Verwaltungsgericht in Mannheim allerdings am Mittwoch wieder einkassiert.

So ist die Corona-Lage an Schulen und Kitas in Weinstadt

Nach Auskunft der Stadt Weinstadt ist die Corona-Lage an den Schulen und Kitas bislang noch überschaubar: Eine Gruppe des Kindergartens in der Beethovenstraße sei bis Anfang der Woche aufgrund eines Coronafalls in Quarantäne gewesen.

An der Grundschule in Schnait habe die Infektion eines Kindes nicht zu weiteren Quarantäne-Anordnungen geführt. „Im kritischen Zeitraum war besagtes Kind nicht in der Schule, daher hat es keine Auswirkungen auf die Schulklasse“, schreibt Pressesprecher Holger Niederberger am Donnerstagmittag. Darüber hinaus seien dem Ordnungsamt nach aktuellem Stand keine weiteren Fälle bekannt.

Zwei „Verdachtsfälle“ haben sich bei den umfangreichen Corona-Schnelltests am Dienstagmorgen am Bildungszentrum in Weinstadt ergeben. Ob sich der Verdacht bestätigt oder verflüchtigt, steht allerdings noch immer nicht fest (Stand: 18.03.2021,13.45 Uhr).

Wie berichtet war der Antigentest zweier Schüler am Remstal-Gymnasium zumindest nicht eindeutig negativ ausgefallen. Beide Schüler haben sich deshalb einem PCR-Test bei einem Arzt unterzogen, um Klarheit zu bekommen. Auf Nachfrage

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 6,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 83,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper