Weinstadt

Darum kam es zum Stromausfall in Endersbach

Kerze Flamme Stromausfall Symbol Dunkel_0
Wenn der Strom ausfällt, darf die gute alte Kerze wieder ran. © Pixabay

Weinstadt-Endersbach. Ein Stromausfall macht sich sofort bemerkbar – der Fernseher geht aus, die Waschmaschine läuft nicht mehr und der Handyakku ist leer. Davon waren am Montagabend in Endersbach viele betroffen – von 17.27 bis 18. 11 Uhr blieben Haushalte und Betriebe ohne Strom.

Das Mischgebiet rund um die Großheppacher Straße in Endersbach hatte am Montagabend plötzlich keinen Strom. Doch das Problem wurde in kürzester Zeit wieder behoben. „Durch Umschaltungen im Netz konnte die Stromversorgung wieder hergestellt werden“, sagt die Pressestelle der Netze-BW. Die Firma Netze-BW betreibt das Netz in Rückpacht für die Stadtwerke Weinstadt Energieversorgungs GmbH. Darüber hinaus ist sie für die Instandhaltung und Störungsbehebung zuständig. Nach 33 Minuten wurde ein Großteil der Betroffenen wieder zugeschaltet, sprich mit Strom versorgt. Und nach weiteren zehn Minuten hatten auch die Restlichen wieder Strom in ihren vier Wänden.

Auslöser des Stromausfalls sei ein defektes Erdkabel

In Fällen des Stromausfalls gehe es hauptsächlich darum, primär die Kunden schrittweise mit Strom zu versorgen und sekundär die Fehlerstelle ausfindig zu machen, sprich das Problem zu beheben, so die Netze-BW.

Der Auslöser des Stromausfalls in Endersbach sei ein defektes Erdkabel im Mittelspannungsbereich mit 10 000 Volt gewesen – also die Versorgungsleitungen zwischen den Kommunen. Wenn im Mittelspannungsnetz eine Störung vorliegt, dann sind Dörfer, Stadtteile und Regionen von einem Stromausfall betroffen. In Endersbach lag die Störung auf der Kabelstrecke zwischen der kundeneigenen Netzstation der Firma Beton Ritter (Großheppacher Straße 62) und der Station in der Großheppacher Straße 49 – auf dem ehemaligen Gelände der Bezirksstelle des EnBW. Gestern Abend sei ein Mitarbeiter der Störungszentrale des Netze-BW mit einem Kabelmesswagen vor Ort gewesen, um die Fehlerstelle zu orten. Dabei kommt ein Gerät zum Einsatz, mit dem der Impuls am Kabel gemessen wird.

Die Reparaturarbeiten dauern derzeit noch an

Doch der konkrete Grund, was genau an dem Kabel eine Störung ausgelöst habe, stehe derzeit noch offen. Es gebe hierfür viele Gründe, sogar ein kleines Steinchen, das durch die Isolierung gewandert ist, könnte eine Störung hervorrufen. Die Reparaturarbeiten in Endersbach dauern derzeit noch an. Die Firma Netze-BW sagt, dass die Betroffenen weder die Reparaturarbeiten noch die Zurückschaltungen in den Originalzustand mitbekommen.

Weinstadt-Endersbach. Ein Stromausfall macht sich sofort bemerkbar – der Fernseher geht aus, die Waschmaschine läuft nicht mehr und der Handyakku ist leer. Davon waren am Montagabend in Endersbach viele betroffen – von 17.27 bis 18. 11 Uhr blieben Haushalte und Betriebe ohne Strom.

Das Mischgebiet rund um die Großheppacher Straße in Endersbach hatte am Montagabend plötzlich keinen Strom. Doch das Problem wurde in kürzester Zeit wieder behoben.

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 6,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 83,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper