Weinstadt

Das Zukunftshaus zur IBA 2027: Smart Living in Weinstadt-Großheppach

SmartLiving
Oberbürgermeister Michael Scharmann lässt sich von KOP-Chef Steffen Klingler auf den aktuellen Stand beim „Smart Living“ bringen. © Gaby Schneider

„Smart Living“ ist für Steffen Klingler viel mehr als nur die Möglichkeit, „das Licht vom Sofa aus auszumachen“. Der Chef der Weinstädter Planungsfirma KOP ist überzeugt: Intelligente Wohn-, aber auch Firmengebäude werden einen entscheidenden Beitrag zur Klimaneutralität leisten. Der Strom wird dort verbraucht, wo er zuvor produziert wurde. So ist das auch in Steffen Klinglers Vorzeigeprojekt in Großheppach, einem futuristischen Komplex mit 13 Wohnungen. Er ist der Weinstädter Beitrag zur

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich