Weinstadt

Die Hüter der Ausgangssperre: Unterwegs in Weinstadt mit dem Gemeindevollzugsdienst

Ausgangssperre
Ein junger Mann ist spätabends noch unterwegs. Man kennt sich. Die Weinstädter Ordnungshüter Nick Schuppert (links) und Uwe Festerling machen ihm eine Ansage: „Ab nach Hause jetzt!“ © Alexandra Palmizi

Die beiden Ordnungshüter Uwe Festerling (55) und Nick Schuppert (35) blicken vom „Remstalkino“ hinunter auf Weinstadt. Am Freitagabend kurz vor 22 Uhr herrscht kaum noch Bewegung im Lichtermeer. „So ein ruhiges Straßennetz haben Sie normalerweise nachts um drei“, sagt Nick Schuppert, der Leiter des Gemeindevollzugsdiensts. Die Ausgangssperre, die zur Eindämmung der Corona-Pandemie beitragen soll, hat die Straßen erfolgreich leer gefegt.

So ist es ein ruhiger Abend für die beiden

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich