Weinstadt

Die SPD in Weinstadt verzichtet auf Anträge zum Haushalt, die Grünen stellen die meisten

Rathaus Weinstadt Beutelsbach Symbol Symbolbild symbolfoto
Symbolfoto. © Joachim Mogck

Die Fraktionen des Weinstädter Gemeinderats haben sich mit ihren Haushaltsanträgen im zweiten Jahr der Corona-Pandemie zurückgehalten. Das ist mit Sicherheit der angespannten finanziellen Situation geschuldet und den teuren Pflichtaufgaben, die Weinstadt in den kommenden Jahren zu stemmen hat: Schulen, Kitas, die Neugestaltung der Endersbacher Ortsmitte ... Die SPD stellt keinen einzigen Antrag.

Die meisten Anträge gehen auf die GOL zurück

Insgesamt nur 16 Anträge zum

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich