Weinstadt

"Eine Katastrophe": Warum tut sich nichts auf dem Bleistiftareal in der Ortsmitte von Beutelsbach?

Bleistiftareal
Ein attraktiver Ortskern sieht anders aus, da sind sich Anlieger und Bauamt der Stadt Weinstadt einig. Doch auf dem Beutelsbacher Bleistiftareal wird sich so bald nichts ändern. © Alexandra Palmizi

„Eine Katastrophe“ nennt ein Anlieger das Bleistiftareal im Herzen von Beutelsbach. Die Brache sorgt zunehmend für Frustration, und zwar sowohl bei Anliegern als auch im Bauamt der Stadt Weinstadt. Seit vielen Monaten geht nichts mehr voran, auch aus dem verschobenen Baustart für ein neues Wohn- und Geschäftshaus im Sommer wurde nichts. „Das ist genau das Gegenteil von dem, was wir erreichen wollten“, nämlich eine Aufwertung des Areals, sagt ein zerknirschter Baubürgermeister Thomas Deißler

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Zwei Monate kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar