Weinstadt

Elektroräder für alle am Endersbacher Bahnhof

3a744d61-6157-4706-b2a3-6f3871f90741.jpg_0
Holger Krämer von der Deutschen Bahn Connect GmbH (vorne rechts) zeigt, wie die Elektrofahrräder ausgeliehen werden. © ZVW/Bernd Klopfer

Weinstadt-Endersbach. Mit einer Jahresgebühr von drei Euro ist jeder dabei: Am Endersbacher Bahnhof stehen jetzt Leih-Elektroräder bereit. Wird das Ganze ein Erfolg, folgen in Weinstadt wohl weitere Stationen.

Der Endersbacher Bahnhof ist der offizielle Startpunkt für den Remstalradweg – und genau deshalb war es Oberbürgermeister Michael Scharmann wichtig, hier im Rahmen von Regio-Rad-Stuttgart Pedelecs zum Ausleihen anzubieten. 18 Kommunen in der Region kooperieren hierfür mittlerweile mit der Bahntochter DB Connect GmbH, insgesamt gibt es 1100 Räder, ein Drittel davon sind Pedelecs. Diese sind 25 Kilo schwer und können im voll aufgeladenen Zustand 50 bis 60 Kilometer absolvieren. Kunde kann jeder werden, der sich online anmeldet und eine Bonitätsprüfung übersteht. Was das Ganze die Stadt kostet, wollte Holger Krämer von der DB Connect GmbH nicht sagen. Zu zahlen sei aber von jeder Kommune der gleiche Preis.


Kundendienst hilft

Eine Jahresgebühr von drei Euro muss jeder zahlen, der das Angebot nutzt. Pedelecs kosten in der Stunde höchstens vier Euro, am Tag höchstens 16 Euro. Wer die Polygo-Card besitzt, zahlt höchstens drei respektive zwölf Euro. Bei einer Reifenpanne hilft der Kundendienst (07 11/49 07 80, mehr unter www.regioradstuttgart.de).