Weinstadt

Gehalt, Chancen, Work-Life-Balance: Warum sollte ich Erzieherin oder Erzieher werden?

fachschule
An der Fachschule für Sozialpädagogik in Weinstadt lassen sich Männer und Frauen als Erziehungskräfte ausbilden. © Thomas Klink

Wer auf der Suche nach Argumenten dafür ist, Erzieherin oder Erzieher zu werden, ist bei Pfarrer Andreas Lorenz an der richtigen Adresse. Ein Einstiegsgehalt von 3000 Euro, Aufstiegs- und Entfaltungsmöglichkeiten, eine vielfältige Tätigkeit, bei der man Kinder auf ihrem Weg ins Leben begleiten und sich in Zusammenarbeit mit ihnen selbst entwickeln kann, in der man seine eigenen Fähigkeiten in hohem Maße einbringen kann, stets von neuen Situationen herausgefordert wird, dazulernt und sich

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Zwei Monate kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar