Weinstadt

Gemischte Gefühle bei OB Scharmann in Weinstadt: Warum ihm Holger Niederberger fehlen wird

Unterschriften
Holger Niederberger als persönlicher Referent des Weinstädter Oberbürgermeisters Michael Scharmann bei einem Termin in Großheppach im Oktober 2019. © Alexandra Palmizi

Der Weinstädter Oberbürgermeister Michael Scharmann freut sich über den Triumph seines engen Vertrauten Holger Niederberger bei der Bürgermeisterwahl in Berglen. „Er hat einen sehr überzeugenden und auch sympathischen Wahlkampf gemacht“, lobt Scharmann seinen Mitarbeiter.

Am Sonntagabend hatte der OB auch zu den ersten persönlichen Gratulanten des zukünftigen Bürgermeisterkollegen gehört. Gleichzeitig schmerzt ihn der Verlust des Persönlichen Referenten und

Das Wichtigste aus der Region
  • Abo jederzeit Kündbar
  • Ein Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
  • Täglicher Newsletter aus der Redaktion