Weinstadt

Hoffen und Bangen im Weinstädter Einzelhandel: Es wird "ein zäher Winter"

mack
Wenig los in der Einkaufsstraße – ob’s an den gestiegenen Infektionszahlen und den strengeren Corona-Regeln liegt? © Benjamin Büttner

Bereits nach wenigen Monaten hat das Brautmodengeschäft „Stilikone“ Endersbach wieder verlassen. Die Betreiberin hatte schon die Eröffnung im Frühjahr wegen der Corona-Pandemie verschieben müssen, die vielen Hochzeitsabsagen haben das Projekt vermutlich vollends scheitern lassen. Was wird jetzt aus dem Laden? Und wie blicken andere Ladenbesitzer in der Einkaufsstraße, zum Beispiel die Betreiberin des Reisebüros Schiller, der kalten Jahreszeit entgegen?

Christian Hartmann: Es könnte

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Zwei Monate kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar