Weinstadt

„Ich habe auch schon Mörder verteidigt“

bc06f1e1-3594-4660-820f-982aa6af4ed1.jpg_0
„Ich verteidige den Menschen – niemals die Tat“: Der in Strümpfelbach wohnende Rechtsanwalt Thorsten Zebisch hat im evangelischen Gemeindehaus Strümpfelbach über seinen Beruf gesprochen – und die moralischen Zwickmühlen, die dieser mit sich bringt. © ZVW/Benjamin Büttner

Weinstadt-Strümpfelbach.
Er lebt in Strümpfelbach, hat drei Kinder, kennt den ein oder anderen Mörder persönlich und die Hells Angels haben ihn zu ihrer Weihnachtsfeier eingeladen: Bei der Veranstaltungsreihe „Männer im Dialog“ der örtlichen evangelischen Kirchengemeinde sprach der Verteidiger über die moralischen Aspekte seines Jobs.

„Meine Frau wollte nicht hin“, erklärt Zebisch seine Absage an die Rockerbande. Einige Mitglieder kennt er

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Zwei Monate kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar