Weinstadt

Jugendgemeinderat Weinstadt bringt Planung zu Beachvolleyball-Feld voran

SchoWo17SGZentrum
In einigen Kommunen im Kreis gibt es solche Beachvolleyball-Felder schon seit Jahren - hier zum Beispiel in Schorndorf (Archivfoto). © Hardy Zürn

In Schnait soll bald schon ein Beachvolleyball-Feld entstehen: Dafür setzt sich der Jugendgemeinderat (JGR) Weinstadt zurzeit ein.

In der jüngsten Sitzung des Jugend-Gremiums Anfang Mai präsentierte die für den Erhalt und Verbesserung bestehender und Schaffung neuer Treffpunkte für Jugendliche zuständige Arbeitsgruppe dazu einen Zwischenstand.

Wollen die Vereine das Feld mitnutzen?

„Wir sind in den Austausch mit der Stadt gegangen“, informierte Jugendgemeinderat Julius Schackert. „Wir sind auf einem guten Weg zum Antrag.“ Zu klären sei noch, wie das Beachvolleyball-Feld, das aus einem sandigen Platz und einem herkömmlichen Volleyball-Netz besteht, ausgerichtet sein soll. Jetzt stehen noch Treffen mit den Schnaiter Vereinen an.

Es solle geklärt werden, inwiefern die Vereine an dem Feld interessiert sind und es vielleicht mitnutzen wollen. Die Jugendlichen wünschen sich drum herum außerdem Bänke und nach Möglichkeit einen Trinkbrunnen. Wie und ob diese Ausstattung umgesetzt werde, sei noch in der Diskussion, so Schackert.

Der OB unterstützt die jugendlichen Räte

Ein Termin mit Oberbürgermeister Michael Scharmann, bei dem es auch um das neue Volleyball-Feld ging, hat bereits Anfang April stattgefunden: „Beim monatlichen Jour-Fix mit dem Jugendgemeinderat und unserem Stadtjugendreferenten haben wir über durchgeführte und anstehende Projekte des JGR gesprochen“, schrieb der OB danach auf der Internetplattform Facebook. „Highlights in diesem Jahr sind mit Sicherheit das zusammen mit dem JGR Remshalden geplante Holi-Festival und der Bau einer Beachvolleyball-Anlage in Schnait.“

Für das hier erwähnte Fest der Farben, das Holi-Festival, habe sich bei den Weinstädter Jugendlichen inzwischen eine „eigene Taskforce“ gebildet, die die Planung schnell voranbringen möchte, so Jugendgemeinderätin Sarah Rühle, Mitglied der Arbeitsgruppe Veranstaltungen und Soziales.

Einige Veranstaltungen für Jugendliche sind geplant

Für das laufende Jahr hat der JGR wieder eine ganze Reihe von Veranstaltungen geplant, oft in enger Zusammenarbeit mit dem Haus der Jugendarbeit. Geplant ist unter anderem im Herbst das „Kicken für einen guten Zweck“ und im Winter eine Disco für Jugendliche. Bei diesen Veranstaltungen möchte das Gremium mit möglichst vielen jungen Weinstädtern ins Gespräch kommen – und vielleicht auch ein paar neue Kandidaten für den JGR finden.

Auch am diesjährigen Stadtradeln möchten die Jugendlichen dieses Jahr intensiv mitwirken. Außerdem wurde in der Sitzung eine Widmung für die im vergangenen Jahr gepflanzte Jugend-Eiche in der Grünen Mitte formuliert und beschlossen.

In Schnait soll bald schon ein Beachvolleyball-Feld entstehen: Dafür setzt sich der Jugendgemeinderat (JGR) Weinstadt zurzeit ein.

In der jüngsten Sitzung des Jugend-Gremiums Anfang Mai präsentierte die für den Erhalt und Verbesserung bestehender und Schaffung neuer Treffpunkte für Jugendliche zuständige Arbeitsgruppe dazu einen Zwischenstand.

Wollen die Vereine das Feld mitnutzen?

„Wir sind in den Austausch mit der Stadt gegangen“, informierte

Das Wichtigste aus der Region
  • Abo jederzeit kündbar
  • Ein Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
  • Täglicher Newsletter aus der Redaktion