Weinstadt

Junger Afghane aus Weinstadt bangt um seine Familie

ShahedAfghanistan
Shahid Shafaq ist 20 Jahre alt, kam 2015 aus Afghanistan nach Deutschland, wohnt in Beutelsbach, arbeitet in der Zahnarztpraxis Kehrer/Jeggle in Winnenden und träumt von einem Zahnmedizin-Studium. Derzeit ist er aber voller Sorge um seine Familie in Kabul. © Gaby Schneider

Als vor wenigen Tagen am Flughafen von Kabul ein Selbstmordattentäter unzählige Menschen in den Tod gerissen hat, stand Shahid Shafaqs Familie nur wenige Hundert Meter entfernt. Der Gedanke daran, dass er all seine Liebsten auf einen Schlag verlieren könnte, treibt den 20-Jährigen hier in Weinstadt zur Verzweiflung. Weil sein Vater als Oberst für den vom Westen finanzierten Inlandsgeheimdienst gearbeitet hat, droht ihm die Verfolgung durch die Taliban. Shahid Shafaq hofft, von Deutschland

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich