Weinstadt

„Jungsding“: Stadt Weinstadt startet neues Projekt nur für Jungen - und das mitten in der Coronazeit

Jungsding
Zum Abschluss des Projekts „Jungsding“ gibt es eine Kanufahrt auf der Rems. © Gaby Schneider

Einen Girls Day kennt jeder. Aber „Jungsding“? Das ist neu – und selten zu finden. Das hat sich auch Benjamin Orner, Leiter vom Haus der Jugendarbeit, gedacht und gemeinsam mit Hendrik Plath und Julian Bach von der Schulsozialarbeit am Weinstädter Bildungszentrum in diesem Frühjahr ein Projekt ausschließlich für Jungen aus den Klassen fünf bis sieben ins Leben gerufen.

Mut für den Alltag 

Es soll laut Pressemitteilung der Stadt insbesondere Jungen ansprechen, die

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich