Weinstadt

Katrin und Simon Hayler gegen die Stadt Weinstadt: Entscheidung über "Halde V" naht

Hayler
Katrin und Simon Hayler in einem ihrer Gewächshäuser am Ortsrand von Endersbach. Sie fühlen sich von der Stadt Weinstadt schlecht behandelt. © Alexandra Palmizi

Seit Jahren liegt das Unternehmer-Ehepaar Katrin und Simon Hayler mit der Stadt Weinstadt über Kreuz. Am kommenden Mittwoch treffen die beiden Parteien vor dem Verwaltungsgerichtshof in Mannheim aufeinander. Haylers klagen gegen den Bebauungsplan des Neubaugebiets Halde V, das sich bereits im Bau befindet. Sie sehen die Existenz ihrer Gärtnerei bedroht. Von der Stadt fühlen sie sich „unterirdisch“ behandelt. Die Verwaltung hat sich laut Baubürgermeister Thomas Deißler aber korrekt verhalten.

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich