Weinstadt

Keine Hilfe für Einzelhändler im Lockdown: Weinstädter Christian Hartmann fühlt sich veräppelt

hartmann
Christian Hartmann vor seinem Modegeschäft in Endersbach. © Sebastian Striebich

„Wollen Sie uns Einzelhändler eigentlich vera...?“ – in einem offenen Brief hat der Sprecher der Einzelhändler in der Endersbacher Einkaufsstraße, Christian Hartmann, die Politik für ihre Hilfspläne im anstehenden Corona-Lockdown kritisiert. Trotz heftiger Einbußen dürfe er für sein Modegeschäft nach den jetzt beschlossenen Regelungen keine finanzielle Unterstützung geltend machen. Auch Oberbürgermeister Michael Scharmann äußert sich kritisch.

Christian Hartmann hat grundsätzlich

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar