Weinstadt

Mietbetrug in Weinstadt: Angeklagter wohnt monatelang umsonst

Mietbetrug
Der Angeklagte bezahlte weder Miete noch Kaution – nahm aber bei Auszug sämtliche Schlüssel mit. (Symbolfoto) © Gabriel Habermann

Der Besitzer eines Weinstädter Mietshauses hat den jetzigen Angeklagten im Sommer 2020 kennengelernt. Damals sei er in einem „dicken Auto“ vorgefahren, habe von seinem gut bezahlten Job und den Dienstreisen nach Abu Dhabi erzählt, berichtete der Geschädigte jetzt vor dem Waiblinger Amtsgericht. Der Mann habe ihm klargemacht: Geld spiele für ihn keine Rolle. Schwer zu glauben, dass es sich dabei um die gleiche Person handelt, die jetzt wie ein Häufchen Elend auf der Anklagebank saß – schnell

Das Wichtigste aus der Region
  • Abo jederzeit kündbar
  • Ein Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
  • Täglicher Newsletter aus der Redaktion