Weinstadt

Millionenprojekt: Stadt Weinstadt will neues Hallenbad am Bildungszentrum bauen

hallenbad
So könnte das neue Hallenbad am Bildungszentrum einmal aussehen – inklusive Freibereich und der Möglichkeit, zum Freibad erweitert zu werden. © geising + böker gmbh

Mitten in der Corona-Pandemie wagen Oberbürgermeister Michael Scharmann und Stadtwerke-Chef Thomas Meier einen überraschenden Vorstoß: Am Bildungszentrum soll für 11,5 Millionen Euro ein neues Hallenbad entstehen – mit der Option die Anlage um ein Freibad zu erweitern. Das sanierungsbedürftige Stiftsbad in Beutelsbach soll dafür aufgegeben werden. Dieser Plan ist am Donnerstagabend öffentlich im Gemeinderat vorgestellt worden.

Welche Überlegungen stecken dahinter? Dürfen alle Bürger

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Zwei Monate kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar