Weinstadt

Nach Baustelle: Erneute Sperrung von Schanbach nach Weinstadt möglich

Schanbach - Strümpfelbach
Die L 1201 zwischen Weinstadt-Strümpfelbach und Schanbach ist wieder für den Verkehr freigegeben. © Gabriel Habermann

Mittwochabend, 18 Uhr: Die Straßensperrung auf der L 1201 zwischen Strümpfelbach und Schanbach ist aufgehoben. Wegen Sanierungsarbeiten war die Straße ab Höhe des Naturfreundehauses seit Dienstag, 7. Juni, für den Verkehr voll gesperrt. Das Regierungspräsidium Stuttgart erneuerte dort den Fahrbahnbelag zwischen der Abzweigung „Lobenrot“ und der Kreisgrenze zum Landkreis Esslingen.

Am vergangenen Mittwoch seien noch kleinere Restarbeiten erledigt und die Baustelle aufgeräumt worden. Das teilte eine Sprecherin der Pressestelle des Regierungspräsidiums Stuttgart auf Nachfrage unserer Redaktion mit.

Erneute Sperrung möglich

Die Freude über die frei gewordene Strecke dürfte aber nur von kurzer Dauer sein. Weil es am Mittwoch tagsüber geregnet hat, könne „die Fahrbahnmarkierung unter Umständen nicht vollständig angebracht werden“, sagt die Sprecherin des Regierungspräsidiums. „Für Markierungsarbeiten muss die Fahrbahn trocken sein.“ Aktuell stehe allen Verkehrsteilnehmern die L 1201 wieder zur Verfügung. Wenn wegen des Wetters die Arbeiten zur Fahrbahnmarkierung nicht zu Ende gebracht werden konnten, werde dies im Nachgang geschehen.

Dafür müsse die Straße dann halbseitig gesperrt werden, so die Sprecherin des Regierungspräsidiums. Autofahrer und andere Verkehrsteilnehmer müssten „mit einer nur geringen Verkehrsbeeinträchtigung rechnen“. Grundsätzlich sei die Erneuerung der Fahrbahndecke planmäßig abgelaufen. „Es gab keine besonderen Vorkommnisse“, so das Regierungspräsidium. Die Arbeiten seien vertrags- und fristgemäß ausgeführt und fertiggestellt worden.

Warum die Strecke saniert wurde

Der Anlass für die Sanierung waren Risse und Setzungen auf dem etwa 600 Meter langen Streckenabschnitt. Das gab das Regierungspräsidium Stuttgart in einer vorangegangenen Pressemitteilung bekannt.

Zusätzlich wurden auf der L 1201 zwischen der Kreisgrenze auf Höhe Naturfreundehaus und Strümpfelbach außerdem vier einzelne Schadstellen, die laut Regierungspräsidium Stuttgart aufgrund von „talseitigen Fahrbahnsetzungen“ entstanden sind, ebenfalls saniert.

Anmerkung der Redaktion: In einer früheren Version war irrtümlicherweise von Donnerstag die Rede, das war falsch. Die Straße wurde am Mittwoch, 22. Juni, freigegeben.

Mittwochabend, 18 Uhr: Die Straßensperrung auf der L 1201 zwischen Strümpfelbach und Schanbach ist aufgehoben. Wegen Sanierungsarbeiten war die Straße ab Höhe des Naturfreundehauses seit Dienstag, 7. Juni, für den Verkehr voll gesperrt. Das Regierungspräsidium Stuttgart erneuerte dort den Fahrbahnbelag zwischen der Abzweigung „Lobenrot“ und der Kreisgrenze zum Landkreis Esslingen.

Am vergangenen Mittwoch seien noch kleinere Restarbeiten erledigt und die Baustelle aufgeräumt worden.

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper