Weinstadt

Nacht der Keller in Weinstadt findet 2022 wieder statt: Das erwartet die Gäste

NachtderKeller
Nacht der Keller vor Corona: Der Schlosskeller Schnait in der Silcherstraße 12 im Jahr 2019 (Archivfoto). © ZVW/Alexandra Palmizi

Wein- und Kulturgenießer können nach einer langen Corona-Pause wieder durch die Keller der Stadt Weinstadt ziehen. Nach den Absagen von 2020 und 2021 findet die Nacht der Keller wieder statt. In diesem Jahr lädt die Stadt Weinstadt gemeinsam mit insgesamt 20 Weingütern und Gastronomen für Freitag, 16. September, und Samstag, 17. September, in die vornehmlich privaten Gewölbekeller in allen Stadtteilen ein.

Shuttlebus fährt im 15-Minuten-Takt von einem Stadtteil zum nächsten

Jeweils von 19 bis 1 Uhr gibt es Wein, Speisen, Musik und Kunstausstellungen. Mit dem Shuttlebus gelangen die Gäste laut Pressemitteilung im 15-Minuten-Takt von einem Stadtteil zum nächsten. Der Shuttlebus fährt auch zum S-Bahnhof Endersbach. Der Eintritt in die Keller ist frei. Der Shuttlebus kostet pauschal fünf Euro pro Abend, Tickets sind in den Bussen erhältlich.

In diesem Jahr sind auch wieder die städtischen Museen bei der Nacht der Keller dabei. Im Heimatmuseum Pflaster 14 Endersbach können Interessierte am Freitag um 19 Uhr, 20 Uhr und 21 Uhr die Museumsräume im Rahmen von Führungen besichtigen. Aufgrund der Größe des Museums sind die Teilnehmerzahlen begrenzt. Es gilt: Wer zuerst kommt, mahlt zuerst. Das Württemberg-Haus Beutelsbach ist an beiden Tagen jeweils von 19 bis 23 Uhr geöffnet. Eine ausführliche Übersicht über alle Keller und das kulturelle Programm sowie den Bus-Shuttle bietet die Homepage www.nacht-der-keller.de.

Der Keller der Remstalkellerei ist der größte Holzfasskeller in Süddeutschland

Die Mehrzahl der angebotenen Keller befindet sich in Privatbesitz und wird ausschließlich für die Besucher von der Nacht der Keller geöffnet. Der kleinste teilnehmende Keller bietet gerade mal für 15 Personen Platz, im Gegenzug bietet der Keller der Remstalkellerei den größten Holzfasskeller Süddeutschlands. Dieser beeindruckt unter anderem durch seine bis zu 12.000 Liter fassenden Holzfässer. Viele Keller stützen schon seit mehreren Hundert Jahren die darüberliegenden Häuser. So zählt der Keller unter einem ehemaligen Winzerhaus, das heute die Herberge einer ortsansässigen Künstlerin ist, mit seiner in Stein gemeißelten Jahreszahl 1687 zwar zu den sehr alten Kellern, wird aber noch von Gewölben aus den Jahren 1607, 1578 und älter übertroffen.

Wein- und Kulturgenießer können nach einer langen Corona-Pause wieder durch die Keller der Stadt Weinstadt ziehen. Nach den Absagen von 2020 und 2021 findet die Nacht der Keller wieder statt. In diesem Jahr lädt die Stadt Weinstadt gemeinsam mit insgesamt 20 Weingütern und Gastronomen für Freitag, 16. September, und Samstag, 17. September, in die vornehmlich privaten Gewölbekeller in allen Stadtteilen ein.

{element}

Shuttlebus fährt im 15-Minuten-Takt von einem Stadtteil zum

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper