Weinstadt

Neuer Wochenmarkt für Strümpfelbach

Markt Wochenmarkt Strümpfelbach_0
Die Kelter wird zur Markthalle: Rechts befindet sich der Obst- und Gemüsestand von Benni Meyer (rechts hinten, im blauen Pullover), an dem auch etwas Käse verkauft wird, hinten links schenken die Weinfreunde Strümpfelbach aus. Nicht zu sehen auf dem Bild ist der Stand der Metzgerei Häfele aus Winnenden, an dem es Fleisch und Wurst gibt. © Ralph Steinemann Pressefoto

Weinstadt-Strümpfelbach. Er ist mit drei Ständen gestartet – und soll weiter wachsen: Der neue Wochenmarkt in der Strümpfelbacher Genossenschaftskelter verbessert im kleinsten Weinstädter Ortsteil die Nahversorgung mit Lebensmitteln. Nun gibt es dort samstags wieder einen Metzger sowie frisches Obst und Gemüse. Verkauft werden auch Käse und Wein.

Als auch noch Friedrich Wahl ankündigte, seine Metzgerei zu schließen, war Benni Meyer eines klar: Strümpfelbach braucht dringend einen Wochenmarkt. Sonst hätte es Lebensmittel im kleinsten Stadtteil von Weinstadt nur noch in der Bäckerei Schmid gegeben. Benni Meyer war da schon seit einiger Zeit mit seinem Obst- und Gemüsestand im Ort präsent, immer samstags von 8.30 bis 12.30 Uhr am Backhäusle. An einem windigen Tag dachte er sich, dass es doch eigentlich schön wäre, Schutz vor dem Wetter zu haben. Als Lebensgefährte einer Strümpfelbacherin wusste er, dass die örtliche Genossenschaftskelter in der Kelterstraße 11 eigentlich nur ein paar Wochen im Jahr belegt ist, nämlich vor allem während der Weinlese. Also fragte er bei Claus Mannschreck nach, dem Vorsitzenden der Weinfreunde Strümpfelbach – und stieß mit seiner Idee eines überdachten Wochenmarkts auf offene Ohren.

Seit knapp vier Wochen hat dieser geöffnet – und Benni Meyer hat seine Entscheidung nicht bereut. 150 Kunden schauen nach seinen Angaben jeden Samstag vorbei, von Mitte 20 bis Mitte 80. „Ich bin echt sehr froh.“

Gesucht wird noch ein eigener Käsestand

Benni Meyer verkauft Gemüse, Obst und Käse. Den Stand betreibt er im Nebenerwerb, hauptberuflich arbeitet er für die Stadt Esslingen. Das Obst baut er seit zehn Jahren selbst an, das Gemüse bezieht er von einem Freund, der wiederum Benni Meyers Obst an seinen Ständen auf dem Wendlinger und Plochinger Wochenmarkt im Sortiment hat. Und den Käse erhält er von seiner Mutter, die diesen im Bregenzerwald im österreichischen Bundesland Vorarlberg herstellt. Er selbst sieht das indes als Übergangslösung, schließlich wünscht er sich einen Käsestand-Betreiber für den Wochenmarkt. Platz wäre in der Kelter laut Benni Meyer da. „Wenn man ein bisschen zusammenrückt, kriegen wir auch fünf rein.“

Von Anfang an in der Genossenschaftskelter mit dabei ist die Metzgerei Häfele aus Winnenden. Diese ist bereits seit zwei Monaten immer dienstags mit einem Stand vor der Bäckerei Schmid vertreten. Nun gibt es Wurst und Fleisch auch samstags zu kaufen. Dazu verkaufen die Weinfreunde Strümpfelbach an ihrem Stand Weine. Deren Vorsitzender Claus Mannschreck ist von dem Wochenmarkt begeistert. „Das ist für alle eine Win-win-Situation.“ Dass das Angebot zustande kam und bislang gut angenommen wird, erklärt er mit dem besonderen Gemeinschaftsgefühl im Ort. „Strümpfelbach hält einfach gut zusammen – das ist das Schöne bei uns auf dem Dorf. Das wollen wir weiter pflegen.“

Benni Meyer hat zudem an den vergangenen Samstagen auf dem Wochenmarkt festgestellt, dass die Menschen nicht nur wegen der Lebensmittel kommen, sondern auch wegen der Möglichkeit, dabei mit Freunden und Bekannten ins Gespräch zu kommen. Es ist eben ein Treffpunkt geworden. „Das Dorfleben ist wieder erwacht.“


Auch an Heiligabend und Silvester

Der Strümpfelbacher Wochenmarkt findet immer samstags von 8.30 bis 12.30 Uhr in der Genossenschaftskelter (Kelterstraße 11) statt. Nur am Wochenende des Blütenfests im April sowie während des Kelterfests im September und während der Weinlese wird er verlagert, dann stehen die Stände unter dem Vordach der Kelter.

Zusätzlich öffnet der Wochenmarkt auch am Montag, 24. Dezember, sowie am Montag, 31. Dezember – und zwar jeweils von 8.30 bis 12.30 Uhr.

In der Kelter steigt am Freitag, 14. Dezember, von 14 Uhr an ein Christbaumverkauf mit Glühweinfest.

Seit langem etabliert sind in Weinstadt die Wochenmärkte in Endersbach und Beutelsbach. Ersterer findet immer freitags von 7 bis 11.30 Uhr in der Strümpfelbacher Straße statt, Letzterer immer donnerstags von 8 bis 12 Uhr auf dem Beutelsbacher Marktplatz.