Weinstadt

Neues Sportvereinszentrum "SGCube" der SG Weinstadt: Die neue Ära beginnt – doch wann?

SGCube
Wenn Corona nicht wäre, könnten in der Bewegungslandschaft des Weinstädter Sportvereinszentrums bereits Kindergeburtstage gefeiert werden. Stattdessen bieten SG-Chef Klaus Silbernagel, Studioleiter Markus Winkler und Finanzvorstand Alexander Haga (von rechts) erste Einblicke. © Gabriel Habermann

Die neue Schaltzentrale des Weinstädter Sports ist schon von weitem zu sehen. „SGCube“ hat die SG Weinstadt den multifunktionalen Würfel getauft, der beim Bildungszentrum aus dem Boden gewachsen ist. Eine spektakuläre Bewegungslandschaft, ein integriertes Fitnessstudio, Kursräume, Sauna ... 6,5 Millionen Euro hat die Sportgemeinschaft investiert. Ende 2020 wurde der Bau fertig. Jetzt fehlen nur noch die Sportler – aber die dürfen wegen Corona nicht rein. Was hat das für Auswirkungen, und wie

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich