Weinstadt

Remstal-Kino: Sitze demoliert

1/4
Weinstadt Kino Sitze Remstal Remstal-Kino Vandalismus_0
Bei acht Stühlen des Remstal-Kinos sind die Sitzlehnen zerstört worden. © Alexander Roth
2/4
Weinstadt Kino Sitze Remstal Remstal-Kino Vandalismus_1
Bei acht Stühlen des Remstal-Kinos sind die Sitzlehnen zerstört worden. © Alexander Roth
3/4
Weinstadt Kino Sitze Remstal Remstal-Kino Vandalismus_2
Bei acht Stühlen des Remstal-Kinos sind die Sitzlehnen zerstört worden. © Alexander Roth
4/4
Weinstadt Kino Sitze Remstal Remstal-Kino Vandalismus_3
Bei acht Stühlen des Remstal-Kinos sind die Sitzlehnen zerstört worden. © Stadt Weinstadt

Weinstadt.
Acht Stühle des Remstal-Kinos sind am Wochenende von bislang unbekannten Randalierern beschädigt worden. Betroffen sind jeweils die hölzernen Lehnen. „Es ist nicht das erste Mal“, bedauert CDU-Stadtrat Volker Gaupp, der Initiator des Projekts. Erst vor kurzem mussten drei Stuhllehnen des Remstal-Kinos repariert werden, nachdem Unbekannte sie demoliert hatten.

Das Remstal-Kino auf dem Aussichtspunkt „Drei Riesen“ zwischen Schnait und Beutelsbach steht schon einige Wochen, offiziell eingeweiht werden soll es in der zweiten Aprilhälfte. Angedacht war mal, die Stühle aus Metall statt Holz anzufertigen, um sie besser vor Randalierern zu schützen. Die Idee wurde laut Gaupp allerdings wieder verworfen, weil Metallstühle im Winter oft zu kalt und im Sommer zu heiß sind. Volker Gaupp ist klar, dass es leicht wäre, jetzt als Reaktion gleich mehr Polizeikontrollen zu fordern. Wichtiger ist ihm daher, dass möglichst viele Spaziergänger künftig wachsam sind. Recht wäre es ihm auch, wenn die Stadt als Eigentümer Anzeige erstatten würde.

Hinweise auf die Verursacher nimmt der Polizeiposten Weinstadt unter Telefon 07151/65061 entgegen.