Weinstadt

Rundgänge durch alle Ortschaften: Bürgerbeteiligung in Weinstadt startet im Mai

Bürgerbeteiligung Weinstadt
Erster Bürgermeister Thomas Deißler und Oberbürgermeister Michael Scharmann. © Stadt Weinstadt/Claudia Leihenseder

Was beschäftigt die Bürgerinnen und Bürger von Weinstadt? Wo drückt der Schuh? Welche Ideen könnten die Stadt in der Zukunft voranbringen? Das alles möchte die Stadt Weinstadt laut einer Pressemitteilung zur in den kommenden Monaten geplanten Bürgerbeteiligung erfahren – und das aus erster Hand. Deswegen startet die Verwaltung eine Reihe von Bürgerrundgängen durch die fünf Stadtteile mit Oberbürgermeister Michael Scharmann und dem Ersten Bürgermeister Thomas Deißler.

„Wir möchten zuhören. Uns interessiert, was die Bürger brauchen, wo ihre Kritik, aber auch ihre Anregungen oder Lösungen sind, um unsere schöne Stadt noch lebenswerter zu machen. Und wir möchten handeln und etwas verändern“, so der Oberbürgermeister.

Erster Rundgang am 4. Mai durch Strümpfelbach 

Geplant sind demnach fünf Rundgänge in der Zeit zwischen Mai und Juli. Start ist immer an einem Mittwoch um 17 Uhr. Der erste Rundgang findet am Mittwoch, 4. Mai, in Strümpfelbach statt. Startpunkt ist am Freibad. Die weiteren Termine sind wie folgt: Mittwoch, 1. Juni, in Schnait, Mittwoch, 22. Juni, in Beutelsbach, Mittwoch, 29. Juni, in Endersbach und Mittwoch, 6. Juli, in Großheppach. Die Startpunkte für diese Rundgänge werden laut Stadt rechtzeitig vor den jeweiligen Terminen bekanntgegeben.

Rund zwei Stunden geht es bei den Rundgängen dann durch den jeweiligen Stadtteil. Wer im Vorfeld Themen einreichen möchte, kann sich bis jeweils eine Woche vorher unter rundgang@weinstadt.de melden. „So können wir uns bereits im Vorfeld inhaltlich vorbereiten und beim Rundgang auf diese Themen vertieft eingehen oder sogar in unsere Route an dem Tag einplanen“, erklärt Michael Scharmann. Parallel werden die Bürgerinnen und Bürger auch über das Blättle und auf den Social-Media-Kanälen der Stadt Weinstadt über die Rundgänge informiert. Themen können auch über Facebook und Instagram eingebracht werden.

Einwohnerversammlung im September

Auch während der Rundgänge gibt es die Gelegenheit, mit Oberbürgermeister Michael Scharmann und dem Ersten Bürgermeister Thomas Deißler in lockerer Atmosphäre ins Gespräch zu kommen. An bestimmten Punkten der Route werden die beiden laut Mitteilung über wichtige Themen für die jeweiligen Stadtteile informieren. Zum Abschluss des jeweiligen Rundgangs gibt es einen kleinen Ständerling. „Kommen Sie vorbei, bringen Sie Ihre Anliegen mit“, so Scharmann. „Wir freuen uns auf den Austausch mit Ihnen.“

Die Stadt bittet unter der Telefonnummer 07151/693228 oder unter rundgang@weinstadt.de um vorherige Anmeldung. Eine spontane Teilnahme ist aber auch jederzeit möglich. Die Verwaltung sammelt bei den Rundgängen auch stadtteilübergreifende Themen, die schließlich in der großen Einwohnerversammlung am Freitag, 30. September, von 15 bis 17 Uhr in der Jahnhalle besprochen werden sollen.

Was beschäftigt die Bürgerinnen und Bürger von Weinstadt? Wo drückt der Schuh? Welche Ideen könnten die Stadt in der Zukunft voranbringen? Das alles möchte die Stadt Weinstadt laut einer Pressemitteilung zur in den kommenden Monaten geplanten Bürgerbeteiligung erfahren – und das aus erster Hand. Deswegen startet die Verwaltung eine Reihe von Bürgerrundgängen durch die fünf Stadtteile mit Oberbürgermeister Michael Scharmann und dem Ersten Bürgermeister Thomas Deißler.

„Wir möchten

Das Wichtigste aus der Region
  • Abo jederzeit kündbar
  • Ein Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
  • Täglicher Newsletter aus der Redaktion