Weinstadt

Samuel Herbrich über seine Krebserkrankung: "Kein Kampf, den ich gewinnen muss"

samu
Samuel Herbrich, CDU-Stadtrat, Partyorganisator und Weltreisender aus Schnait, nach überstandener Chemotherapie. © Florian Mack

Samuel Herbrich ist ein Lebemann. Eigentlich. Doch der Weinstädter, der für wilde Partys in seinem „Anwesen“ und Weltreisen mit dem VW-Bus bekannt ist, durchlebt momentan die schwerste Zeit seines Lebens. Der 37-Jährige ist an Hodenkrebs erkrankt. Nach einer Operation hat er sich, weil bereits Lymphknoten im Unterleib befallen waren, in Chemotherapie begeben – allerdings nur sehr widerwillig. Denn vor dem Tod fürchtet sich der gläubige Christ nicht: „Wenn Gott sagt, du stirbst daran, dann

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich