Weinstadt

Schönbühl: Weinstadt will Investor elf Wohnhäuser bauen lassen, wenn er den Rest des Areals renaturiert

Schönbühl Weinstadt
Die Stadt schlägt vor, das einstige Jugendheim Schönbühl abreißen zu lassen, um das Gelände zu renaturieren. Im Gegenzug dürfte Eigentümer Thomas Barth elf Einzelhäuser errichten. © Joachim Mogck

Geht nach zwei Jahrzehnten Stillstand auf dem brachliegenden Schönbühl-Areal endlich etwas vorwärts? Die Weinstädter Stadtverwaltung macht Eigentümer Thomas Barth nun ein Angebot, dem der Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung ausdrücklich zugestimmt hat. Demnach könnten auf dem Gelände elf Einzelhäuser entstehen, mit Grundstücksgrößen zwischen 500 und 900 Quadratmetern.

Zieht der Schönbühl-Eigentümer mit?

Sie würden ganz in der Nähe der Saffrichhof-Siedlung liegen, wo

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich