Weinstadt

Schlechte Luft im Stiftshofkeller: Weinstadt gibt viel Geld für Lüftungen aus

stiftskeller
Foto: Stadt Weinstadt © Stadt Weinstadt

Dass es in einem Gewölbe wie dem Stiftshofkeller auch mal stickig werden kann, das galt es bis vor kurzem schlichtweg auszuhalten. Die urige Atmosphäre entschädigte dafür. Mit Corona ist das anders. Seit Tests ergeben haben, dass die Lüftungsanlage ihrer Aufgabe nicht gerecht wird, ist der Stiftshofkeller gesperrt. Hochzeiten, Konzerte oder Gremiensitzungen mussten abgesagt oder verlegt werden.

Dasselbe gilt für den Sitzungssaal Steinscheuer an der Häckermühle. Die Stadt lässt die

Das Wichtigste aus der Region
  • Abo jederzeit kündbar
  • Ein Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
  • Täglicher Newsletter aus der Redaktion