Weinstadt

Schon wieder Zerstörungen im Garten der Sinne in Weinstadt

Gartenfestsinne
Der Garten der Sinne in Benzach. © Gaby Schneider

„Alle Tage froh und glücklich“ – unter diesem Motto findet am Sonntag, 20. September, ein Kinderfest zum Weltkindertag im Garten der Sinne in Weinstadt statt. Froh und glücklich ist Eva Strehl, die Frau hinter dem Projekt, aktuell allerdings nicht. Am vergangenen Wochenende sei in die Gartenhäuser eingebrochen worden. Auch Gegenstände im Garten seien zerstört und demoliert worden, berichtet Eva Strehl. Unter anderem den Styropor-Marienkäfer, der für Kinder als Sitzstein gedacht ist, hat es getroffen. „Da wurde alles runtergeschabt, so dass das Styropor weg ist“, sagt Eva Strehl.

Zerstörter Styropor-Marienkäfer im Garten der Sinne Weinstadt
Der zerstörte Styropor-Marienkäfer. © Eva Strehl


Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung

„Eine Katastrophe!“ – das hat Eva Strehl gedacht, als sie am Sonntagvormittag in den Garten kam. Wie sie sich gefühlt hat? „Überaus traurig.“ In ein Holzhaus sei eingebrochen worden, auch seien daraus Dinge entwendet worden. Was genau, weiß Strehl noch nicht genau. Der Wert sei aber überschaubar. Im Garten sei eine Baumharfe umgeschmissen worden, eine Holzbahn für Kleinkinder zertrümmert. Auch Gartenmöbel aus Plastik seien zerbrochen worden.

Am Montagmorgen stellte sie eine Anzeige bei der Polizei. Diese ermittelt laut einem Pressesprecher des Polizeipräsidiums Aalen nun wegen Sachbeschädigung. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 1000 Euro geschätzt. Zeugenhinweise nimmt der Polizeiposten Weinstadt unter der Telefonnummer 07151 65061 entgegen.

Demotivieren sie die Zerstörungen?

Erst Ende Juli hatte Eva Strehl Zerstörungen im Garten der Sinne zu beklagen, davor vor drei Monaten. Demotivieren lässt sie sich davon nicht. „Das ist unser Kleinod in Weinstadt, wo so viele Besucher hinkommen und die Natur und die Stille genießen“, sagt sie. „Wenn ich es nicht mehr mache, macht es niemand.“