Weinstadt

Spiess’sche Apotheke in Weinstadt bietet jetzt PCR-Tests an

missing_title_1643382001
Apotheker Tobias Grübel hat sich ein neues Gerät für PCR-Tests angeschafft. © Gabriel Habermann

In Weinstadt gibt es seit Mittwoch, 26. Januar, ein zusätzliches Angebot für PCR-Tests: Und das mitten in der Endersbacher Einkaufsstraße – nämlich im Testzentrum der Spiess’schen Apotheke. Apotheker Tobias Grübel hat in ein Gerät investiert, das mehrere Tests gleichzeitig auswerten kann. Doch wieso gerade jetzt dieser Schritt?

Er habe sich schon lange mit dem Gedanken getragen, in seiner Teststation auch PCR-Tests anzubieten, so der Apotheker. Zunächst habe er den Gedanken wieder verworfen gehabt, später habe es keine verfügbaren Geräte mehr gegeben, die die Teststationen für die Auswertung von solchen PCR-Schnelltests, auch „Point of Care“-Tests (POC) genannt, brauchen.

Ein PCR-Test kostet 60 Euro

Jetzt sei ein solches Analysegerät, das zudem auch noch mehrere PCR-Tests auswerten könne, wieder erhältlich gewesen, sagt Tobias Grübler. Mit Gedanken an die vielen Schüler, die zurzeit wegen eines positiven Schnelltests in Quarantäne müssen, und deren Familien habe er sich jetzt endgültig dazu entschieden, das Gerät anzuschaffen.

Ein PCR-Test kostet bei der Teststation der Spiess’schen Apotheke für Selbstzahler im Moment 60 Euro. Das Ergebnis komme noch am gleichen Tag, verspricht die Apotheke. Wer einen PCR-Test machen lassen will, muss dafür aber zwingend über die Internetseite der Apotheke einen Termin ausmachen: Die POC-PCR-Tests führt die Apotheke nämlich momentan täglich nur in einem bestimmten, zweistündigen Zeitfenster durch, erklärt der Apotheker.

Angebot wird gut angenommen

Bei einem Abstrich alle fünf Minuten kommt die Spiess’sche Apotheke momentan auf maximal 24 PCR-Tests am Tag. Das sei aber durchaus noch ausbaufähig, fügt Tobias Grübel hinzu. Es werde auch noch zusätzliches Personal für die neue Test-Art geschult: „Das ist alles noch in der Planung.“

Trotzdem sei das Angebot schon in den ersten paar Tagen wirklich gut angenommen worden. „Es waren immer über zwei Drittel der Termine ausgebucht, ohne dass ich es groß publik gemacht hätte“, sagt der Apotheker. Nur mit einer kurzen Meldung auf der Internetplattform Facebook habe die Apotheke bisher auf das PCR-Testangebot aufmerksam gemacht.

Immer mehr positive Schnelltests

Dass bei den PCR-Tests momentan eine sehr hohe Nachfrage da ist, wundere ihn nicht, so Tobias Grübel. Die Inzidenz gehe schließlich gerade durch die Decke. Die Auswirkungen der aktuellen Corona-Welle seien auch bei ihm in der Teststation schon angekommen: „So seit zwei oder drei Wochen hat die Zahl der positiven Ergebnisse sich verdreifacht“, berichtet der Apotheker.

Zusätzlich zur Meldung über die Cosan-App rufe die Apotheke alle Betroffenen nach so einem positiven Schnelltest grundsätzlich persönlich an – seit neuestem könne die Apotheke jetzt den positiv Getesteten bei dieser Gelegenheit auch gleich einen Termin für einen PCR-Test anbieten. Die bisher durchgeführten PCR-Tests hätten sich außerdem gelohnt: „Mehr als die Hälfte davon waren positiv.“

Über Priorisierung dann sprechen, wenn sie gilt 

Mit der Priorisierung für bestimmte Personengruppen, die Bund und Länder aktuell planen, möchte sich der Weinstädter Apotheker im Moment noch nicht auseinandersetzen. Im Moment gebe es im Rems-Murr-Kreis noch genügend PCR-Tests, ist er überzeugt. „Und die Leute sind sowieso verunsichert, weil sie nicht wissen, was jetzt gerade gilt“, so Grübel. Da mache es wenig Sinn, jetzt auch noch über „noch nicht gelegte Eier“ zu diskutieren.

Alles in allem habe er bisher viel positives Feedback von den Weinstädtern bekommen: „Super, dass Sie hier so viel testen, da fühlt man sich gut aufgehoben in Weinstadt“, habe zum Beispiel eine Passantin gesagt.

In Weinstadt gibt es seit Mittwoch, 26. Januar, ein zusätzliches Angebot für PCR-Tests: Und das mitten in der Endersbacher Einkaufsstraße – nämlich im Testzentrum der Spiess’schen Apotheke. Apotheker Tobias Grübel hat in ein Gerät investiert, das mehrere Tests gleichzeitig auswerten kann. Doch wieso gerade jetzt dieser Schritt?

Er habe sich schon lange mit dem Gedanken getragen, in seiner Teststation auch PCR-Tests anzubieten, so der Apotheker. Zunächst habe er den Gedanken wieder

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper