Weinstadt

Steinwürfe, Blitzeinschläge, Fahrrad im Gleis: Mit solchem Ärger muss sich Go-Ahead herumplagen

Go Ahead Fest
Am S-Bahn-Halt Beutelsbach flog ein Stein gegen einen Regionalzug. Symbolbild: © Gabriel Habermann

Unbekannte Jugendliche haben am Montagabend gegen 19.40 Uhr am S-Bahn-Haltepunkt Beutelsbach einen durchfahrenden Regionalzug mit Schottersteinen beworfen. Steinwürfe sind nicht der einzige Ärger, mit denen sich Zugunternehmen wie Go-Ahead herumplagen müssen. Wie Go-Ahead auf Anfrage ergänzt, kommt es zwar eher selten zu Steinewürfen. Die Zugunternehmen seien jedoch allerhand anderen Ärger gewohnt. Die Go-Ahead-Sprecherin zählt Beispiele aus den vergangenen Wochen auf: Mehreren

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich