Weinstadt

Teichhuhn-Nest im Einkaufswagen geplündert

Einkaufswagen_0
Hier war noch alles in Ordnung. © Büttner / ZVW

Weinstadt-Großheppach.
„Unsere Rettungsaktion hat leider ein ganz trauriges Ende genommen“: Felicitas Kurasiak hat unserer Redaktion am Freitag schlechte Nachrichten übermitteln müssen. Alle Eier im Nest der Teichhuhn-Mutter, über die wir berichtet haben, sind wohl anderen Vögeln zum Opfer gefallen. Das Nest in dem Einkaufswagen bei der Heppach-Einmündung wurde komplett geplündert.

Erst am Dienstagnachmittag hatte Felicitas Kurasiak an jener Stelle der Rems in Großheppach, wo der Heppach einmündet, in einem Einkaufswagen, der schon eine ganze Weile aus dem Wasser ragt, ein Nest entdeckt. Sie dachte, dass es sich um eine Ente handelt, aber eine Nachfrage beim Weinstädter Nabu brachte zutage, dass es ein Teichhuhn ist.

Am Donnerstagnachmittag bemerkte Felicitas Kurasiak, dass das Nest unter Wasser steht. Ihr Mann und Werner Lenhart aus Großheppach retteten die Eier schließlich. Am Abend schwamm die Teichhuhn-Mutter auch wieder zum Nest, es gab also Hoffnung, dass alles gut ausgeht – bis Felicitas Kurasiak am Freitag das geplünderte Nest vorfand. „Somit war die Rettungsaktion zwar für die Katz, wir würden es aber sofort wieder tun!!! Es war es auf jeden Fall wert!“