Weinstadt

Transporter-Falle: Ohne Unterführung gab’s viele Staus

5f558dae-eeea-4690-924f-942ccbd56ba0.jpg_0
Vorm Bau der Unterführung waren Staus am Bahnübergang normal. © Stadtarchiv Weinstadt

Weinstadt-Beutelsbach.
Die Transporter-Falle sorgt immer wieder für Ärger. Erst Anfang Januar war in der Beutelsbacher Bahnunterführung ein Sprinter stecken geblieben. Doch es gab auch eine Zeit, als viele den Bau sehnsüchtig erwarteten. „Als man im Oktober 1986 die Bahnunterführung feierlich eröffnete, war man sichtlich stolz auf das Erreichte, denn damals kannte man noch die Situation ohne Unterführung, bei täglich ca. 100 durchfahrenden Zügen,

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich