Weinstadt

Verschenktes Potenzial in Endersbacher Gewerbegebiet: Wie Weinstadt attraktiver werden will

Gewerbegebiet
Baubürgermeister Thomas Deißler im Gewerbegebiet Benedikt-Aucht-Wiesen. Im Hintergrund ist das Areal von Abbruchunternehmer Köppel zu sehen, der mit der Stadt vor Gericht streitet. © Alexandra Palmizi

Hier stapeln sich Frachtcontainer in die Höhe, dort ist eine Lagerhalle sich selbst überlassen; am einen Ende steht ein Wohnwagen im Parkverbot, am anderen blockiert seit einer halben Stunde ein Tieflader die komplette Fahrbahn. Das Gewerbegebiet Benedikt-Aucht-Wiesen in Endersbach wirkt schon auf Einheimische nicht besonders einladend – und umso weniger auf Unternehmen, die sich überlegen, in Weinstadt anzusiedeln.

Köppel ist das prominenteste Beispiel, das Problem hat

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Zwei Monate kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar