Weinstadt

Versuchter Totschlag am Bahnhof Beutelsbach: Bekommt das Opfer Schmerzensgeld?

S-Bahn-Haltestelle Beutelsbach
Wer mit der Bahn zur Arbeit im Beutelsbacher Rathaus kommt, zahlt bald nur noch die Hälfte. © Alexandra Palmizi

Wurde Marvin Z. in jener Nacht vom 8. März 2020 wirklich von Tom O. (beide Namen geändert) gegen eine fahrende S-Bahn geschleudert? Davon geht die Staatsanwaltschaft aus, die dem heute 20-jährigen Hauptangeklagten versuchten Totschlag vorwirft. Tom O. befindet sich seit dem 27. März in Haft, daher wurde er auch am Dienstag, 29. September, im Prozess am Landgericht Stuttgart in Handschellen in den Sitzungssaal geführt.

Mehrere Zeugen haben an diesem dritten Verhandlungstag ausgesagt,

Das Wichtigste aus der Region
  • Abo jederzeit Kündbar
  • Ein Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
  • Täglicher Newsletter aus der Redaktion