Weinstadt

Versuchter Totschlag am Bahnhof Beutelsbach: Bekommt das Opfer Schmerzensgeld?

S-Bahn-Haltestelle Beutelsbach
Die S-Bahn-Haltestelle Beutelsbach. Hier soll der Geschädigte am 8. März 2020 einen der Angeklagten beim Aussteigen angerempelt haben. © Alexandra Palmizi

Wurde Marvin Z. in jener Nacht vom 8. März 2020 wirklich von Tom O. (beide Namen geändert) gegen eine fahrende S-Bahn geschleudert? Davon geht die Staatsanwaltschaft aus, die dem heute 20-jährigen Hauptangeklagten versuchten Totschlag vorwirft. Tom O. befindet sich seit dem 27. März in Haft, daher wurde er auch am Dienstag, 29. September, im Prozess am Landgericht Stuttgart in Handschellen in den Sitzungssaal geführt.

Mehrere Zeugen haben an diesem dritten Verhandlungstag ausgesagt,

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Zwei Monate kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar