Weinstadt

Warum der Schnee den Winterdienst „kalt erwischt“ hat

Winterdienst
Im Einsatz für freie Straßen: Bernd Goll vom Bauhof der Stadt mit seinem 16-Tonner beim Landgut Burg. © Sebastian Striebich

Seit 27 Jahren arbeitet Bernd Goll beim Bauhof in Weinstadt – die Einsätze im Winterdienst sind in den vergangenen Jahren immer seltener geworden. „Wir hatten ja seit vier, fünf Jahre keinen gescheiten Winter“, sagt der 51-Jährige. Warum er sich über die zusätzliche Arbeit sogar freut und wieso der Winterdienst vom Schnee am Montagmorgen kalt erwischt worden ist, hat Bernd Goll unserer Zeitung bei einem Einsatz auf dem Landgut Burg berichtet.

Die richtige

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar